Aufladung Biodiversität

Der Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen hat, wie alle Naturparke der Steiermark, den Naturschutz als Basis für die drei weiteren Handlunsgfelder Bildung, Regionalentwicklung und Erholung festgelegt.
Im Rahmen eines von 2016 bis 2020 laufenden EU-Projekts rücken die steirischen Naturparke daher den Fokus ihrer Arbeit verstärkt auf die Themengebiete Naturschutz und Biodiversität, d.h. die Vielfalt innerhalb der Arten, zwischen den Arten und die Vielalt der Ökosysteme. Zu diesem Zweck wurden den Naturpark-Managements erstmals BiodiversitätsexpertInnen als fachliche Unterstützung zur Seite gestellt.

Im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen übernimmt diese Aufgabe seit August 2016 Irmgard Ilg. Ihre Hauptaufgabe ist die Implementierung der in österreichischen Biodiversitätsstrategie formulierten ziele in die Arbeit mit den Bitschaftergruppe. Durch themenspezifische Beratung und Unterstützung, Mitarbeit bei Projekten, Infoveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit fungiert die Biodiversitätsexpertin als Anlaufstelle und Drehscheibe für die Themen Naturschutz & Biodiversität. Ziel aller Bestrebungen ist der Erhalt, die Förderung und das Sichtbarmachen der biologischen Vielfalt und deren Mehrwert.
Mag. Irmgard Ilg, Biologin,verstärkt seit August 2016 den Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen als Biodiversitätsexpertin. Neben des Ökologie- und Botanik-Studiums verfügt Irmgard über langjährige Erfahrung als Naturvermittlerin. Mit ihrem Lebensgefährten bewirtschaftet sie einen Bergbauernhof.

Mehr zum Thema: Aufladung Biodiversität - die steirischen Naturparke im Dienste der Artenvielfalt