Philosophie eines Naturparks

Von den zwei Bergpersönlichkeiten Zirbitzkogel (2396 m) und Grebenzen (1892 m) eingeschlossen, erstreckt sich die Neumarkter Passlandschaft. Eiszeitlich geprägt finden sich hier kraftvolle Ursprungsquellen, idyllische Teich- und Moorlandschaften und romantische Bergdörfer wider. 

Der ideale Ort, um sich bewusst der Natur zu nähern und auf sich wirken zu lassen. Was wir damit meinen? Das Leitthema des Naturparks Zirbitzkogel-Grebenzen ist: NaturLesen – vergessenes Wissen über die Natur beleben und dabei die Natur in sich selbst finden. 

Seit Anbeginn der Zeit nutzte der Mensch das Wissen über die Natur, um entsprechend Nahrung, Schlafmöglichkeiten und schlussendlich das Überleben zu sichern. Das naturwissenschaftliche Zeitalter hat eine Trennung zwischen Mensch und Natur mit sich gebracht. Wollen wir diese überwinden, müssen wir uns klar werden, dass Mensch und Natur miteinander verbunden sind. 

Mit dem NaturLese Weitwanderweg VIA NATURA führt ein 130 km langer Wanderweg durch die charakteristische Kulturlandschaft des Naturparks und zeigt eindrucksvoll die Besonderheiten der Region und der Natur. Offenheit gegenüber Unbekanntem, Neugier auf Zusammenhänge und die Freude am Entdecken stehen im Vordergrund.